Ruinenland

 
Index     Startseite     News     Fotogalerie Burgen     Fotogalerie Lost Places
Videos     Gästebuch     Newsletter     Links     Impressum & Rechtliches


 

Lost Places - Kirchliches
Kirchen, Klöster, Abteien, Friedhöfe - 112 Objekte online
 

Ich bitte um Verständnis, dass ich die genaue Lage der Orte nicht weitergebe und diesbezügliche Anfragen NICHT beantworte!
Eine ausführliche Erklärung dazu findet sich HIER.

 

Church of St Michael

Das Innere dieser Kirche aus dem 13. Jahrhundert bot eine wundervolle Szenerie des Verfalls.

Church of St Paul / Miranda Church

Die blaue Decke aus dem 19. Jahrhundert erinnerte an das ehemalige belgische Chateau de Noisy.

Church of St George

Die ältesten Teile der 1987 geschlossenen Kirche datieren auf das 12, Jahrhundert zurück.

Biscarthorpe church

Die abgelegene, kleine Kirche war leider verschlossen.

St Peter's church

Der imposante Bau mit umliegendem Friedhof bot wurde 1990 aufgegeben.

Overstone church

Unweit eines Herrenhauses gelegen, doch bedauerlicherweise unzugänglich.

funeral carriage

Eine alte Bestattungskutsche im Anbau eines stillgelegten Fabrikgeländes.

petite chapelle sur la route

Ein kleiner und unspektakulärer Zufallsfund unterwegs.

Cimitero di Milano

Nicht so imposant wie sein Pendant in Genua, aber dennoch lohnenswert.

Mausoleum am See

Die Gruft beherbergt die Gebeine eines Industriellen und dessen Frau.

Mausoleum of the baron

Grabstätte eines im 19. Jahrhundert verstorbenen Adligen.

Chiesa Gialla

Erbaut in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und seit nunmehr rund 60 Jahren nicht mehr in Nutzung.

Scuola un ordine Cattolico

Die Schule einer katholischen Gemeinschaft wurde bereits im 19. Jahrhundert gegründet.

in conventus

Das Konvent einer religiösen Bruderschaft wurde auf den Ruinen einer älteren Kirche erbaut.

Chiesetta M.

Eine vergessene Friedhofs-Kapelle.

Chiesa di Villa

Erbaut um 1900 und einer verlassenen Villa zugehörig.

Chiesa con affreschi

Erbaut Mitte des 19. Jhs. und nach dem Bau einer neuen Kirche im 20. Jh. aufgegeben.

Chiesa di preghiera silenziosa

Eine schöne aufgegebene Kirche neben einem Bauernhof.

Chiesa con torre rotto

Die Kirche mit dem eingebrochenem Turm wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jhs. erbaut.

Chiesa abbandonato

Erbaut im späten 19. Jh., heute eine malerische Ruine.

Iglesia en la colina

Ein holpriger Feldweg führte mich zu dieser ruinösen spanischen Kirche.

The small chapel

Ein kleiner Zufallsfund unterwegs. Während der Innenraum noch gut erhalten war, wuchs aus dem Rundfester bereits ein junger Baum.

Biserica singuratic

Eine einsame Kirche im Licht der untergehenden Sonne. Leider war sie nicht zugänglich.

Cementerios de Barcelona

Impressionen vom Cementerio de Montijuic und Cementerio del Poble Nou.

Synagoge

Hinter einer schlichten und eher unauffälligen Fassade, verbirgt sich mitten in der Stadt die Ruine dieser wunderschön verwachsenen Synagoge, deren Dach vor rund zwei Jahren eingestürzt ist.

Iglesia sin Sacerdote

Ein großes Kirchenschiff mit schmuckvollem Seitenflügel.

Chiesa verde

Über diese aufgegebene Kirche sind mir keine historischen Daten bekannt.

The blue church

Eine ehemalige jesuitische Kirche mit imposanter Kirche.

Forgotten crypts

Teils bereits zerfallene Grüfte eines alten Friedhofs, die schon lange keiner mehr pflegt.

Criptas abandonadas

Leider sind mache der Bilder dieser vergessenen Grüfte unscharf, da ich versehentlich manuellen Fokus mit falscher Entfernungseinstellung eingeschaltet hatte.

Wehrkirche St. Georg

Die Geschichte der Kirche reicht bis ins 12. Jh. zurück.

Kostel z mazelka

Die Kirche aus dem 18. Jh. wurde in den 1950ern aufgegeben.

Kostel V.

Der Blick ins Innere war nur durch eine vergitterte Tür möglich.

Barokni Kostel

Die Ruine einer kleinen Barockkirche.

Kostel Svateho Batolomeje

Fotostopp unterwegs.

The yellow church

Auch diese Kirche steht seit den 80ern leer.

Monastero abbandonato

Das kleine und abseits gelegene Nonnenkloster wurde Mitte der 1980er aufgegeben.

Chiesa di C.B.

In den 1970ern wurde die Kirche noch genutzt.

Oratorio della Nativita della Vergine

Oratorium von der Geburt der Jungfrau, eine kleine Kapelle am Wegesrand.

Chiesa di M.

Direkt neben einem Friedhof gelegen, war sonntags kein ungesehener Zugang möglich.

Chiesa S. Catarina

Leider zugemauert, deshalb nur Außenaufnahmen.

Chiesetta di T.

Nachtaufnahmen einer ruinösen Kapelle.

Funerary Chapel

Erbaut im Jahr 1840, handelt es sich hierbei um die älteste erhaltene, nicht-konfessionelle Grabkapelle Europas.

Chiesetta dei Boschi

Im 19. Jahrhundert Sitz einer Pfarrei.

Chiesa di P.

Die Pfarrkirche geht vermutlich auf die Kapelle einer Burg zurück.

Kostel Panny Marie

1736 erbaut, wurde das Dorf im 20. Jahrhundert verlassen.

Chiesetta Madonna

Die im Wald gelegene Kapelle bot eine imposante Deckenansicht.

Kirchenruine Novara

Malerisch in der Landschaft gelegen.

Capella e Chiesa di T.

Eine kleine Kapelle samt größerer Hauptkirche.

Brompton Cemetery & Catacombs

1840 im Südwesten Londons eröffnet.

Roman Catholic Church

Die englische Kirche war einem Internat und einer Schule zugehörig.

Mauzoleum w lesie

Die im Wald gelegene Gruft wurde Mitte des 19. Jahrhunderts im Stil der Neogotik errichtet.

Illuminati graveyard

Ein im Wald gelegenes Mausoleum in Form einer Pyramide.

Highgate  cemetery London

Zwar kein "lost place" im eigentlichen Sinn, aber deshalb nicht minder sehenswert.

Hauptfriedhof Mannheim

Noch in Nutzung, besitzt er in seinem alten Teil jedoch sehr schöne Grüfte und Statuen.

Mausoleum K.

Eine verwachsene Familiengruft mit gläserner Deckenkuppel.

Forgotten Tomb

Die Gruft befindet sich unterhalb einer aufgegebenen Klosterkirche.

Kostel sf Achát

Nach einem nächtlichen Besuch kehrten ich am nächsten Morgen für Tageslichtaufnahmen zurück.

Kláster z vrbové

Erbaut im 19. Jahrhundert, dienste das Kloster später u.a. als Krankenhaus und Internierungslager.

The church of ghosts

Durch ein Kunstprojekt sammelt man Gelder zum Erhalt der Kirche.

Jewish cemetery

Ein alter Judenfriedhof irgendwo in den Wäldern Tschechiens.

Kostel bez okének

Dank fehlender Fenster und durchs Schlüsselloch gelang zumindest ein kleiner Blick ins Innere.

Cappella dei piccioni morti

Im Inneren der kleinen Kapellenruine fanden sich mehrere Taubenskelette.

Chiesa chiusa

Leider ringsum verschlossen, aber auch von außen ein netter Anblick.

Krematorium

1910 in Betrieb genommen und in den 90ern stillgelegt.

Die Grabkapelle im Wald

Ein kleines Loch ermöglichte den Zugang in das niedrige Gewölbe.

Ruiny Kościóła

Wann die im Wald stehende Kirche dem Verfall überlassen wurde, ist mir nicht bekannt.

Kościół w pełni księżyca

Der Vollmond stand über dem Turm, als ich die alte Kirche verließ.

The Urbex Church

Die wohl mitunter bekannteste aufgegebene Kirche.

Blick ins Gebeinhaus

Die Kapelle wurden inzwischen saniert und das Gebeinhaus nach Dienstählen vergittert.

Die Knochenkirche von Kutna Hora

Kein lost place, doch in jedem Fall einen Besuch wert.

Monastere des 3 croix

In dem klosterähnlichen Gebäude schien zuletzt eine kirchliche Herberge gewesen zu sein.

La commanderie

Einst eine mittelalterliche Komturei, bewohnt bis in die 1970er Jahre.

L'Abbaye Oubliée

Bei der schlossähnlichen Ruine handelt es sich in Wirklichkeit um eine ehemalige Abtei aus dem 12. Jahrhundert.

Agnus Dei

Ein ehemaliges kleines Altenheim mit angrenzender Kirche.

Monumentalfriedhof Genua

Kein lost Place, aber dennoch überaus faszinierend und sehenswert.

Lyzeum Ecclesia

Ein Internat mit großer Kirche, Turnhallen und Klassensälen in mehreren Gebäudeflügeln.

Die Abtei im Nirgendwo

Die Anfahrt "von der falschen Seite" ist eine "Freude" für jeden Stoßdämpfer.

Biserica Alba

Die heutige Kirche wurde Ende des 18. Jahrhunderts erbaut, von dem Vorgängerbau sind keine Überreste mehr vorhanden.

Die gottverlassene Kirche

Für dieses Gotteshaus kommt jedes Gebet zu spät.

Cripta Bogdanovich

Um diese verwachsene Gruft rankt sich eine interessante & sagenhaft anmutende Geschichte über einen Ritter im gläsernen Sarg, die jedoch historisch belegt ist.

Biserica Senerus

Bildnisse und Bänke wurden in den vergangenen Jahrzehnten zum Teil aus der Kirchenburg entwendet, nun bemüht man sich um den Erhalt des Bauwerks.

Biserica Rapoltu Mare (Rapold)

Die kleine Kirche mit spätgotischen Chor war leider unzugänglich.

Biserica Teaca

Von der verschlossenen Kirche, deren Wehrmauer 18070 abgetragen wurde, machte ich nur wenige Außenaufnahmen.

Kirchenruine Benic

Schriftliche Quellen geben keinen genauen Aufschluss über Erbauung und Zerfall der Kirche.

Kirchenruine Gradinari

Von dieser Kirche im Südosten Rumäniens blieb nur eine Turmruine erhalten.

Kirchenruine Sardu

Historische Daten zu der Ruine dieser kleinen Kirche sind mir leider keine bekannt.

Gruft A.

Ein Spalt in der rostigen Tür ermöglichte einen Blick ins Innere.

Wehrkirche Morut

Der Bau der gotischen Saalkirche mit bewehrtem Glockenturm erfolgte im 15. Jahrhundert.

Biserica Vard

Der älteste Teil der Kirche stammt aus dem 13. Jahrhundert, ihr Glockenturm misst eine Höhe von 42 m.

Biserica Zabrani

Ein Zufallsfund unterwegs. Zwar verschlossen, aber durch einen Türspalt ein wenig einsehbar.

Turnul Ciunt

"Der verstümmelte Turm" ist der Rest einer Wehrkirche aus dem 15. Jahrhundert.

Biserica O.

Altar und Reste von schmuckvollen Fresken sind noch zum Teil erhalten.

Klosterkirche Ilisesti

Erbaut 1709-1714, ist die Kirche heute ungenutzt.

Biserica Bezid

Seit Stauung des Sees steht die einst ungarische Kirche im Wasser und verfällt. Das Dachgerüst ist 2008 eingestürzt.

Kirchenburg D.

Erbaut im 13.-15. Jahrhundert. Nach Errichtung einer neuen Kirche im Dorf wurde die Kirchenfestung aufgegeben und fiel Plünderung und Vandalismus zum Opfer.

Kirchenruine Viile Tecii

Das ehemals rückseitige Kirchenschiff ist bereits vollständig eingestürzt und wurde größtenteils abgetragen.

Biserica Abrud

Leider sind mir keine historische Daten über die im Stadtzentrum stehende und zudem verschlossene Kirchenruine bekannt.

Kirchenburg Cobor

Außer Turm und Kirchenschiff stehen von den Anbauten nur noch Ruinen, die zur Gewinnung von Baumaterial von den Dorfbewohnern abgetragen wurden.

Biserica Garbova

Die Kirche brannte während einer Weihnachtsmesse aus und verfiel danach zur Ruine. Stattdessen wurde im Dorf eine neue Kirche erbaut.

Biserica Ilia

Mitten im Ort steht die verfallende Kirche.

Biserica Panticeu

Einsam hängt die gusseiserne Glocke im ruinösen Turm.

Biserica Vurpar

Erbaut im 13. Jahrhundert, verfiel die Kirche aufgrund fehlender Nutzung.

Kirchenruine Filitelnic

Aufgrund schlechter Straßen machte ich lediglich eine Fernaufnahme.

Biserica Vintu de Jos

Wann die Kirche aufgegeben wurde, ist mir nicht bekannt.

Familiengruft des Schlosses Wass

Heute steht die Gruft leer, die Särge wurden auf den Dorffriedhof umgebettet.

Kirchenburg Felmer

Die einstige Kirchenburg steht heute zu zwei Dritteln in Ruinen.

Manastirea Targu Secuiesc

Fenster und Türen des vormaligen Klosters waren vergittert.

Kloster M.

1123 erbaut, wurde es zum Spekulationsobjekt.

Das verlassene Kloster F.

Seit Jahren leer stehend, soll es nun abgerissen werden.

Die vergessene Kapelle

Unterhalb der Kapelle finden sich noch unterirdische Gewölbe, jedoch bereits größtenteils verschüttet.

Catacombes L.

Eine unterirdische Gruft aus dem 19. Jahrhundert.

 

www.Ruinenland.de